Ein Angebot von

Baureferendar / Baureferendarin der Fachrichtung Architektur

80331 München - Altstadt, 80331 München - Isarvorstadt, 80331 München - Lehel, 80331 München
17.01.2019

Daten dieser Anzeige

Job-ID: 009456822
Baureferendar / Baureferendarin der Fachrichtung Architektur

Landeshauptstadt München

Germany

https://bewerberportal.muenchen.de/r/Z00DYFVD5JPFTTU/Baureferendarinnen+und+-referendare+der+Fachrichtung+Architektur/80331

Erwerben von Kenntnissen im allgemeinen Recht, im Baurecht und im Verwaltungswesen Aneignen der Grundzüge und Details des öffentlichen Auftragswesens Einarbeiten in qualitätsorientiertes, termin- und kostenbewusstes Projektmanagement Während der praktischen Unterweisung: Hospitieren an verschiedenen städtischen Dienststellen und der staatlichen Bauverwaltung Kennenlernen der Tätigkeitsbereiche und Aufgaben von Führungskräften Entwerfen und Beurteilen von Projekten im Hinblick auf Qualität und Wirtschaftlichkeit

Die Landeshauptstadt München sucht für das Baureferat, Hauptabteilung Hochbau zum 01.10.2019 mehrere Baureferendarinnen und -referendare der Fachrichtung Architektur für das Referendariat zum Einstieg in die vierte Qualifikationsebene der Fachlaufbahn Natur­wissen­schaft und Technik, fachlicher Schwerpunkt bautechnischer und umwelt­technischer Verwaltungsdienst, Fachrichtung Hochbau und Städtebau, Fachgebiet Hochbau. Die Hauptabteilung Hochbau des Baureferates ist die größte kommunale Hochbauverwaltung Deutschlands mit einem jährlichen Bauvolumen von über 550 Mio. EUR. Rund 500 Bauprojekte sind ständig in Bearbeitung. Gleichzeitig sind über 2.000 Gebäude im Bauunterhalt zu betreuen. Als modernes Serviceunternehmen ist es das Ziel, die gestellten Aufgaben mit größtmöglicher Wirt­schaft­lichkeit bei gleichzeitig hohem Qualitätsstandard abzuwickeln. Wir stellen die bau­technische und gestalterische Qualität sicher, bewahren mit maßgeschneiderten Lösungen das historisch gewachsene Stadtgefüge und integrieren neue Architektur, die auf den Bedürfnissen der Bürgerinnen und Bürger basiert. Bewährte Instrumente sind dabei team­orientiertes Handeln und ein modernes Management. Was sind Ihre Aufgabenschwerpunkte? Während der fachtheoretischen Unterrichts- und Ausbildungszeit: Erwerben von Kenntnissen im allgemeinen Recht, im Baurecht und im Verwaltungswesen Aneignen der Grundzüge und Details des öffentlichen Auftragswesens Einarbeiten in qualitätsorientiertes, termin- und kostenbewusstes Projektmanagement Während der praktischen Unterweisung: Hospitieren an verschiedenen städtischen Dienststellen und der staatlichen Bauverwaltung Kennenlernen der Tätigkeitsbereiche und Aufgaben von Führungskräften Entwerfen und Beurteilen von Projekten im Hinblick auf Qualität und Wirtschaftlichkeit Worauf kommt es uns an? Für die ausgeschriebenen Positionen suchen wir engagierte Persönlichkeiten mit einem bis zum 30.09.2019 erfolgreich abgeschlossenen Hochschulstudium (Dipl.-Ing. (Univ.) oder Master) der Fachrichtung Architektur.   Des Weiteren sind insbesondere Informationsstärke und Teamfähigkeit erforderlich. Darüber hinaus erwarten wir: Soziale Kompetenz: wie Verhandlungsgeschick, die Fähigkeit, mit Konflikten umzu­gehen, Gender- und interkulturelle Kompetenz Methodische Kompetenz: z. B. zielorientiertes Arbeiten sowie fachliche Problem­lösungs­kompetenz Persönliche Eigenschaften: insbesondere Innovationsfähigkeit, analytisches Denk­vermögen, selbstständiges Arbeiten und strategisches Geschick Fachliche Kompetenz: ausgeprägtes technisches Verständnis sowie hohe gestalterische Sicher­heit (durch Referenzprojekte nachgewiesen) im Bereich des Neubaus und hin­sicht­lich vorhandener historischer Bausubstanz Praktische Erfahrungen im Projektmanagement von Hochbaumaßnahmen sind von Vorteil. Erfüllen der allgemeinen beamtenrechtlichen Voraussetzungen - insbesondere darf das 45. Lebens­jahr noch nicht vollendet sein (Art. 23 Abs. 1 Bayerisches Beamtengesetz) sowie Staats­angehörigkeit (§ 7 Abs. 1 Nr. 1 Beamtenstatusgesetz) Was bieten wir Ihnen? Eine bundesweit anerkannte und vielseitige zweijährige Ausbildung an verschiedenen kommunalen und staatlichen Dienststellen. Die abschließende Große Staatsprüfung berechtigt zur Führung des Titels »Regierungsbaumeister/in« Die Einstellung als Referendar/in im Beamtenverhältnis auf Widerruf mit Anwärterbezügen nach dem Bayerischen Besoldungsgesetz (Eingangsamt A 13) Bei guten theoretischen und praktischen Leistungen im Vorbereitungsdienst sowie erfolg­reich absolvierter Qualifikationsprüfung besteht bei Bedarf die Möglichkeit der Ein­stellung in der vierten Qualifikationsebene der Fachlachaufbahn Naturwissenschaft und Technik und des Einsatzes in einer verantwortungsvollen Funktion Flexible Arbeitszeiten sowie Vereinbarkeit von Beruf und Familie Ein vergünstigtes Ticket für den Personennahverkehr Unterstützung bei der Suche nach Kinderbetreuungsmöglichkeiten Aus rechtlichen Gründen ist eine Beschäftigung nur in Vollzeit möglich. Die Landeshauptstadt München fördert aktiv die Gleichstellung aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Wir begrüßen deshalb Bewerbungen von Frauen und Männern, unabhängig von deren kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität. Bewerberinnen und Bewerber mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung unter Berücksichtigung aller Umstände des Einzelfalls bevorzugt. Kontakt und Informationen Auskünfte zur ausgeschriebenen Ausbildung erteilt Ihnen gerne Herr Bayer (Tel. 089 233-61014), Leiter der Hochbauabteilung 6 des Baureferates. Für Fragen zum Ausschreibungsverfahren stehen Ihnen gerne Frau Geier (Tel. 089 233-22679) vom Personal- und Organisationsreferat, Abteilung P 5.121 - Personalentwicklung zur Verfügung. Weitere Informationen über die Landeshauptstadt München für Sie unter www.muenchen.de/karriere. Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns über Ihre Bewerbung zu der Stellenausschreibung mit der Ver­fahrens­nummer 8140 (P 5.121) mit aussagekräftigen Unterlagen, wie Lebenslauf, Abschlusszeugnis Studium und Arbeitszeugnisse. Ausländische Berufsabschlüsse können nur berücksichtigt werden, wenn Sie einen Nachweis über die Gleichwertigkeit vorweisen können. Die hierfür zuständige Stelle können Sie über das Portal www.anerkennung-in-deutschland.de finden. Weitere Beratung dazu erhalten Sie auch über die Servicestelle zur Erschließung ausländischer Qualifikationen im Sozialreferat unter www.muenchen.de bzw. per E-Mail: servicestelle-anerkennung.soz@muenchen.de (bitte verwenden Sie den Betreff »Bewerbung bei der Landeshauptstadt München«). Ende der Bewerbungsfrist ist der 28.02.2019. Bitte senden Sie uns Ihre Bewerbung möglichst als Onlinebewerbung zu.  Weiter zum Bewerbungsportal  

Öffentlicher Dienst

Ingenieurwesen

Sonstige Berufe

Öffentlicher Dienst, Verwaltung, Verbände, Vereine

Angestellter/ Fachkraft

Einstiegsposition (keine Berufserfahrung)

Vollzeit

80331 München - Altstadt

80331 München - Isarvorstadt

80331 München - Lehel

80331 München